Fest zur Festspieleröffnung - Osmiza 24.07. 2011 12:00 Uhr

Fest zur Festspieleröffnung - Osmiza

Der Begriff "osmiza" leitet sich vom slowenischen "osem" ab, das bedeutet Acht. Acht Tage lang durften die Weinbauern im Triestiner Karst ihre Höfe öffnen und Wein sowie andere selbst erzeugte Produkte verkaufen. Unsere Osmiza vor der Edmundsburg wird bei Schönwetter acht Tage lang - von 12. bis 19. August - geöffnet sein. Am 24. Juli gibt es einen Vorgeschmack. Das Team der Blauen Gans kredenzt Schinken, Käse und Olivenöl zum traditionellen Karstwein. Die Besonderheit ist aber der erste Salzburger Wein, der neben jenem Turm am Mönchsberg wächst, in dem Peter Handke acht Jahre lang wohnte, und der in der Osmiza zu verkosten ist. Somit schließt sich kulinarisch der Kreis zum Handke-Schwerpunkt. Garten der Edmundsburg, 12.00 - 22.00 Uhr

zurück