Robert Musil 10.03.2016, 19.30 Uhr

Es bleibt ein Geheimnis der österreichischen Literatur: Wie hätte Robert Musils Fragment gebliebener Roman Der Mann ohne Eigenschaften enden sollen? Walter Fanta hat sich zwanzig Jahre lang mit Musils hinterlassenen Manuskripten beschäftigt. Er ist Mitherausgeber der digitalen Klagenfurter Ausgabe der Schriften Musils. Im Gespräch mit Norbert Christian Wolf und Harald Gschwandtner stellt er seine Thesen über den Schluss des Romans vor.

Das Buch: Walter Fanta: Krieg. Wahn. Sex. Liebe. Das Finale des Romans 'Der Mann ohne Eigenschaften' von Robert Musil. Drava-Verlag, Klagenfurt, 2015.

Donnerstag, 10. März 2016, 19.30 Uhr, Europasaal

zurück