Stefan-Zweig-Poetikvorlesung Maja Haderlap 09. bis 13.05. 2016

Seit 2008 gibt es in Salzburg die Stefan-Zweig-Poetikvorlesungen. Sie werden gemeinsam vom Fachbereich Germanistik, dem Literaturforum Leselampe und
dem Stefan Zweig Centre veranstaltet. Eingeladen sind Schriftstellerinnen und Schriftsteller, für die die Vermittlung zwischen den Kulturen ein zentraler Aspekt ihrer künstlerischen Arbeit ist.

In ihrer ersten Vorlesung Topografien des Verlusts spürt Maja Haderlap den Grenzmythen und Ideologisierungen der kulturellen und politischen Trennung im Alpe-Adria-Raum nach. Die Autorin wird in ihrer zweiten Vorlesung Langer Transit anhand ihrer lyrischen Texte über die Spuren der Zeit, den Ichverlust und die Peripherie als Ort des Sagbaren sprechen. Die dritte Vorlesung, Das Drama als Wechselbalg, dient Maja Haderlap dazu, über die Wechselwirkungen der Bühne nachzudenken, etwa wie sich Interpretation und Verfremdung auf eine dramatische Vorlage auswirken können.

Die Teilnahme an den Vorlesungen, Konversatorien und der Abendveranstaltung ist für alle Interessierten öffentlich zugänglich.


Die Termine:

VORLESUNGEN:

Montag, 9. Mai 2016, 17-19 Uhr
Dienstag, 10. Mai 2016, 17-19 Uhr
Donnerstag, 12. Mai 2016, 17-19 Uhr
ORT: Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1


KONVERSATORIEN:

Mittwoch, 11. Mai 2016, 13-15 Uhr
Freitag, 13. Mai 2016, 9-13 Uhr
ORT: Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1


zurück