Schauspiel-Recherchen - Frank Castorf Literatur und Moral - Frank Castorf im Gespräch mit Bettina Hering 05.08.2018, 15 Uhr

Das Schauspielprogramm der Salzburger Festspiele bietet neben den Theateraufführungen und Lesungen auch in diesem Jahr eine eigene Reihe von Schauspiel-Recherchen an.

Um Politik, Literatur und Moral geht es auch in dem Gespräch mit dem deutschen Regisseur Frank Castorf. Frank Castorf war 25 Jahre lang Intendant der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. Sein radikaler Theateransatz hat eine Generation von Theatermachern geprägt. Mit dem verstorbenen Ausstatter Bert Neumann entwickelte er über viele Jahre der gemeinsamen Arbeit eine bahnbrechend neue Theaterästhetik, mit seinen Schauspielerinnen und Schauspielern zeigte er existenzielle, physisch extrem fordernde Vorstellungen, seine Bearbeitungen unter anderem von Dostojewskis Romanen und Erzählungen für die Bühne sind Legende. Frank Castorf ist auch als Opernregisseur höchst erfolgreich tätig, wie etwa bei den Bayreuther Festspielen mit Wagners Der Ring des Nibelungen.

Sonntag, 5. August 2018, 15 Uhr / Europasaal

zurück